Mittwoch, 15. Januar 2014

Unsere erste Hello Kitty Torte

Hallo ihr Lieben!

Könnt ihr euch noch an unsere Hello Kitty erinnern? Richtig, das war ende Dezember. Die kleine Hana, die Tochter einer guten Freundin von uns, feierte ihren 4 Geburtstag und da sie ein rießen Fan von der süßen Hello Kitty ist, wurden wir gefragt ob wir nicht eine Torte für die kleine Prinzessin machen könnten.

Wir liesen uns nicht zweimal Bitten und zauberten unsere erste Hello Kitty Torte in Weiß und Pink =)

Doch nicht nur außen war die Torte ein rießen Brüller. Nein! Denn für das Innenleben haben wir uns natürlich auch etwas einfallen lassen und sind so dem Wunsch unserer Freundin, nämlich das ein Schokoladenboden mit dabei sein soll, liebend gern nachgekommen. ;)

Leide gibt es kein richtiges Foto vom Anschnitt, aber von dem Foto, dass wir bekommen haben ist ein wenig zu sehen wie die Torte von Innen ausgesehen hat. Die Kleine hat vielleicht Augen gemacht und das ist doch das schönste. Strahlende Kinderaugen =)

Hello Kitty Torte

Zutaten für eine Torte mit 24cm Durchmesser
Biskuit Teig:
3 Eiklar
1 Prise Salz
3 Eidotter
120g Staubzucker
3 EL heißes Wasser
95g Mehl glatt
15g Speisestärke (Maizena)
1 gestrichener TL Backpulver
2 Eierschalenhälften Öl
1 Packung Vanillezucker
Rosa/Pinke Lebensmittelfarbe zB: Wilton



Sachertorten Teig:
3 Eiklar
55g Feinkristallzucker
3 Eidotter
55g Staubzucker
1 Packung Vanillezucker
70g weiche Butter
65g Schokolade
80g Mehl glatt
1/16l Milch (63ml)
1 gestrichener TL Backpulver
1 Prise Salz


Fülle:
250g Mascarpone
Mark einer halben Vanilleschote
2-4 EL Staubzucker (nach Geschmack)
200ml Schlagobers
1 Packung Sahnefest


Fondanttaugliche Creme:
65g weiche Butter
125g Staubzucker
75g Weißeschokolade
1EL Schlagobers (bei Bedarf)

Ausserdem:
Fondant in der gewünschten Farbe
Lebensmittel Farbpuder
Deko nach Wunsch (in unserem Fall: Hello Kitty, Bumen und Buchstaben aus Fondant)


Zubereitung:
Biskuitteig:
  • Backofen auf 175°C Heißluft vorheizen
  • Tortenform mit Backpapier auslegen
In einer Schüssel:
  • Eiklar mit der Prise Salz zu Schnee schlagen
In einer zweiten Schüssel:
  • Eidotter, Zucker und Vanillezucker mit dem Wasser schaumig aufschlagen
  • Öl + Lebensmittelfarbe dazugeben und weiterrühren
  • Mehl, Speisestärke und Backpulver miteinander vermischen,auf die Eimasse sieben und kurz unterrühren
  • Eischnee vorsichtig unterheben, in die Tortenform füllen und im Backofen 25-30 Minuten backen. Stäbchenprobe!
  • Den Biskuitboden ein paar Minuten in der Form abkühlen lassen, auf ein Tortengitter geben und vollständig erkalten lassen.

Sachertortenteig:
  • Backofen auf 170°C vorheizen & Tortenform mit Backpapier auslegen
  • Schokolade im Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen
In einer Schüssel:
  • Eiklar mit der Prise zu Schnee schlagen, den Feinkristallzucker dazugeben und weiterschlagen (Der Schnee sollte schnittfest sein)
In einer zweiten Schüssel:
  • Eidotter, Zucker, Vanillezucker und Butter schaumig rühren
  • Schokolade dazu geben und unterrühren
  • Mehl und Backpulver vermischen und sieben
  • Mehlgemisch und Milch nacheinander zu der Eimasse geben und gut unterrühren
  • Eischnee vorsichtig unter die Masse heben, in die Tortenform füllen und im vorgeheizten Backrohr ca.35-40Minuten backen. Stäbchenprobe!
  • Den Tortenboden etwas erkalten lassen, auf ein Tortengitter stürzen und vollständig erkalten lassen.

Fülle:

In einer Schüssel:
  • Schlagobers mit dem Sahnesfest steif schlagen

In einer zweiten Schüssel:
  • Mascarpone mit dem Zucker und dem Vanilleschotenmark verrühren
  • Schlagobers unterheben, glattrühren und bis zur Verarbeitung in den Kühlschrank stellen.

Fondanttaugliche Creme:
  • Schokolade im Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen.
  • Butter schaumig aufschlagen (sie sollte fast weiß sein)
  • Zucker und Schokolade dazugeben und gut unterühren bis eine cremige Konsistenz erreicht ist.
  • Die Creme bis zur weiteren Verarbeitung in den Kühlschrank stellen.

Fertigstellung:
  • Wenn nötig die beiden Tortenböden begradigen.
  • Biskuitboden 1x in der Mitte durchschneiden
  • einen Biskuitboden mit 2/5tel der Mascarponecreme bestreichen, den Sachertorten drauf legen, diesen mit den restlichen 3/5tel der Creme bestreichen und abschließend den zweiten Biskuitboden auf die Creme legen. (Die Torte sieht jetzt so aus -> rosa Boden -> Creme -> Sacherboden -> Creme -> rosa Biskuitboden)
  • Die Torte für ca. 1 Stunde kühlstellen
  • Nach der Kühlzeit die Torte, wenn nötig, mit dem Messer zurecht schneiden und mit der Schokoladencreme möglichst glatt einstreichen (so wird der Fondant später schön glatt)
  • Die Torte wieder für ca.1-2 Stunden in den Kühlschrank stellen
  • ein Tortenboard mit Fondant überziehen
  • Fondant ausrollen, auf die Torte legen, auf das Tortenbord geben und nach Wunsch dekorieren.


Wir haben uns eine Hello Kitty aus dem Internet rausgesucht, sie ausgedruckt, aus Fondant ausgeschnitten und die Feinheiten mit einem Lebensmittelstift nachgezogen.

Die Blüten haben wir mittels Ausstecher, Silikonprägeform und Lebensmittelpuder in Form und Farbe gebracht.

Die Buchstaben mittels Ausstechern und mit Hilfe eines Skalpels ausgestochen.



Fertig ist die Hello Kitty Torte.
Wir hoffen, dass unsere Anleitung euch eine kleine Hilfe war und sie wie bei unserer Freundin zu leuchtenden Kinderaugen führen wird =)

In diesem Sinne wünschen wir euch viel Spaß und Glück beim Nachbacken.
rosig süße Grüße wünschen euch

eure Baking Sisters =)

 
Ps: Von unserer Freundin haben wir die Erlaubnis bekommen euch die Fotos von der kleinen Party mit passnder Deko und glücklichem Geburtstagskind zu zeigen =)




Kommentare:

  1. So süss!! Werde ich auch mal machen, da die Tochter einer Freundin ebenfalls ein riesen Hello Kitty Fan ist :-)

    Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke =D Wir waren so froh, dass sie der Kleinen so gut gefallen und geschmeckt hat.
      Auch ihre Eltern waren begeistert.

      Wir freuen uns schon deine Hello Kitty Torte zu sehen ;)
      Liebe Grüße von Angi & Silvia den Baking Sistern

      Löschen