Sonntag, 10. Juli 2016

Amarena Kirschen, der perfekte Begleiter zu Eis & Süßspeisen - Teil 5 unserer Kirsch Woche

Halli Hallo Ihr Süßen!


Heute gibt es Teil 5 unserer Kirsch Woche und auch dieses Mal ist es keine Marmelade, dafür folgen als nächstes wieder ein paar Rezepte für Marmelade. Deshalb keine Sorge, denn der, bereits verarbeitete, Berg an Kirschen ist noch nicht vollständig verkocht ^^

Jedoch blieb die Frage, was machen wir noch daraus? Schon lange, bevor die ersten Kirschen reif waren, haben wir uns Gedanken darüber gemacht, was wir aus den Kirschen machen würden, wenn sie denn endlich reif sind. Da wir im Keller, aus dem letzten Jahr, noch ein paar Gläser mit Kompott und Marmelade haben, wollten wir zwar unsere Vorräte wieder aufstocken, jedoch auch etwas Neues ausprobieren. Das Sortiment um eine weitere Sorte erweitern, quasi. ;-)

Deshalb waren wir im Internet auf Ideen suche und hatten, binnen kürzester Zeit eine kleine ToDoListe zusammen gestellt. Darunter war auch ein Rezept für Amarena Kirschen und wie wir wissen eignen, die sich hervorragend für Eis, Nachtisch oder Kuchen am besten und schmecken 1000 Mal besser als jene die man im Super Markt kaufen kann. Ohne danach an einem Zuckerschock zu sterben ^^

Der Geschmack der Kirschen, nach Amaretto und Bittermandel Aroma, ist natürlich Geschmacksache und kann, durch das eigenständige Einkochen, selbst variiert werden. Einer der großen Vorteile, wenn man Marmeladen, Sirup und Kompott selbst herstellt. Außerdem finden wir, dass Kuchen und Kekse mit selbstgemachter Marmelade um Ecken besser schmecken, besonders wenn sie mit viel Liebe eingekocht wurde ^^


Amarena Kirschen


Rezept für 6 Gläser mit 212ml Inhalt

Zutaten:
1 Kilo Kirschen entsteint
330g Kristallzucker
2 EL Vanillezucker HomeMade
200g Amaretto
Bittermandel Aroma nach Geschmack
etwas Zitronensaft
1 EL Geliefix

Vorbereitung:
  • Kirschen in einen Kochtopf geben und diese, mit dem Kristall & Vanillezucker, bedeckt für ca.3 Stunden ziehen lassen.
  • Die Kirschen einmal aufkochen
  • Zitronensaft, Amaretto und Bittermandel Aroma in den Topf geben und auf mittlere Flamme kochen bis die Kirschen weich sind.
  • Gelierfix unterrühren und für ca.3 Minuten sprudelnd kochen lassen. -Das Gelierfix bindet den Kirschsaft zu einer dicklichen Soße und macht die Amarena Kirschen haltbar, es kann aber auch im Verhältnis: 230g Kristall & 100g Gelierzucker 3:1 ersetzt werden.
  • Nach der Kochzeit, die Kirschen abschmecken und nach Bedarf mit Amaretto oder Bittermandel Aroma nach würzen.
  • Die fertigen Amarena Kirschen in saubere/sterile Gläser füllen und wie in unserem 1x1 für Gläser & Deckel sterilisieren beschrieben, verschließen und "warm" einpacken.
  • Sobald die Gläser mit den Amarena Kirschen vollständig abgekühlt sind, können sie auch schon als Beilage zu Kuchen, Nachspeise oder Eis vernascht werden =)

Fertig sind die hausgemachten Amarena Kirschen =)


Wir wünschen Euch viel Spaß beim Nachkochen und Naschen.

Süße Grüße eure Baking Sister´s

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen