Sonntag, 11. August 2013

Hausgemachte Pizza - da ist für jeden etwas dabei

Egal ob Eckig oder Rund, sie ist beliebt bei Alt und Jung ;-)

Der eine liebt sie mit Schinken und Ananas, der nächste mit Tomaten, Mozzarela und frischem Ruccola und wieder ein anderer mag es ganz Ausgefallen und isst überhaupt eine ganz eigene exotische Variante, der sonst eher traditionell gehaltenen Pizza. Da diese beim Italiener unseres Vertrauens, aber oft nicht so zu haben und wenn doch eine echte Belastung für den Geldbeutel ist, gibt es da ja noch die Möglichkeit sich selber eine Pizza zu machen. Hört sich jetzt schwer an, ist es aber nicht.

Wir verraten euch heute ein Geling sicheres Rezept, dass in unserer Familie seit Jahren für hausgemachten PIzzagenuss steht und einfach nachzumachen ist sie auch noch, denn wie wären wir sonst vor ca.14 Jahren an eine selbstgemachte Pizza gekommen? ;-)

Ihr habt die Möglichkeit mit frischer Hefe oder mit Trockenhefe zu arbeiten.
Da wir eher selten frische Hefe zu Hause haben, greifen wir selber gern auf Trockenhefe zurück, die ist länger Haltbar und da eine Packung für 500g Mehl ausgelegt ist passt hier der Schuh....ääähhh wir meinen die Hefe wie angegossen =)

Unser Familien Rezept für:

Hausgemachte Pizza

Zutaten:

für den Teig:
500g Mehl
1/2 Würfel Hefe (ca.21g) oder 1Pkg Trockenhefe
1/4l lauwarmes Wasser (nicht zu heiß aber auch nicht zu kalt)
1 EL Salz
1 EL Zucker
1 gestrichener Teelöffel Kümmel gemahlen
2-4 EL Öl (Sonnenblumen oder Olivenöl)

für den Grundbelag & Soße:
4 EL Tomatenmark oder passierte Tomaten
5-7 EL Wasser (wenn Ihr Tomatenmark verwendet)
Salz
Italienische Kräuter
Käse
Schinken, Mais, Zwiebel, ect. eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt =)


Zubereitung:

Soße:
Tomatenmark und Wasser miteinander verrühren mit Salz und den italienischen Kräutern abschmecken. 


Teig:
Wenn Ihr frische Hefe verwendet muss zuerst ein Dampfl angesetzt werden.
Dazu die Hefe mit dem Zucker in ca. 70ml lauwarmen Wasser auflösen und ca.10-15 Minuten rasten lassen. In dieser Zeit bildet das Hefewasser Gemisch bläschen und vergrößert sich sichtbar.

Währenddessen vermischt Ihr das Mehl, das Salz und dem Kümmel mit einander und gebt das Mehlgemsich mit dem restlichen Wasser und dem Öl zum Dampferl und verrührt mit der Küchemmasche alles zu einem glatten Teig. Sollte eure Maschine sich etwas schwer tun, nehmt den Teig einfach aus der Maschine und knetet den Teig mit der Hand so lang bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist (unser KitchenAid braucht da immer etwas Unterstützung)


Wenn Ihr Trockenhefe verwendet vermischt Ihr alle Zutaten in einer Schüssel miteinander und rührt alles zu einem geschmeidigen Teig (Küchenmaschine oder Handarbeit)


Danach kommt der Teig in eine Schüssel, stellt ihn an einen warmen Ort und lasst ihn zugedeckt ca. 30-40 Minuten gehen.

Jetzt nehmt Ihr den Teig aus der Schüssel, knetet ihn nocheinmal richtig durch und jetzt könnt den Teig entweder im ganzen lassen, in 2 oder 4 gleichgroße Teile teilen und lasst den Teig nochmal ca. 30 Minuten gehen.

Jetzt ist der Teig perfekt und Ihr könnt ihn Rund oder Eckig ausrollen, mit Tomatensoße bestreichen und dann mit Käse bestreuen.

Fertig ist die Grundpizza, jetzt könnt Ihr sie nach Herzens-lust und laune belegen und zum Schluss mit etwas getrockneten Oregano bestreuen.

Ab in den auf 200°C vorgeheizten Backofen und je nachdem wie Ihr eure Pizza macht
1 ganzer Teig: ca.25 - 30 Minuten
2  Teile  Teig:  ca.15 - 20 Minuten
4 Teile Teig: ca.15 Minuten backen. 

Fertig ist eure selbstgemachte Pizza. Wir wünschen guten Appetit eure Baking Sisters  =)

Kommentare:

  1. sieht gut aus. ich liebe Pizza. und hausgemachte ist immer willkommen. Sollte das öfters machen.
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da stimmen wir dir zu. Aber wenn wir uns die Pizza immer selber machen würden, müssten die armen Italiener ihren Laden dicht machen und das geht natürlich auch nicht. So gemein sind wir dann doch nicht. *gg*
      gLg aus fast Wien ;)

      Löschen